Wahl - Baum des Jahres

Mit der Mehlbeere wurde der 36. Jahresbaum ausgerufen. Der Baum des Jahres wird vom Kuratorium Baum des Jahres, dem die DDG angehört, gewählt und von der Baum des Jahres - Dr. Silvius Wodarz Stiftung ausgerufen.

Die Echte (oder Gewöhnliche) Mehlbeere (Sorbus aria) ist eine in Deutschland seltenere Laubbaumart, die Höhen bis 15 m erreichen kann. Die lichtbedürftige Baumart ist ein Baum der offenen Landschaft, der längere Trockenphase ertragen kann. Daher ist die Mehlbeere ein Baum, der auch als Stadtbaum gepflanzt wird.  Die Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) hat die Mehlbeere aufgrund ihrer Eigenschaften in die Liste der Zukunftsbäume für die Stadt aufgenommen.

Die Ausrufung erfolgte an einem typischen Stadtbaumstandort in einer Häuserschlucht mit "Wüstenklima" in der Voltairstraße (in der Nähe des Alexanderplatzes) in Berlin statt. Im Sommer werden hier über 50 C gemessen. Wolfgang Leder vom Straßen- und Grünflächenamt Mitte gab den Anwesenden einen Einblick in die Pflanzlochvorbereitung und den Einbau von Sensoren zur Erfassung der Bodenfeuchte. Sie ermöglichen eine bedarfsgerechte Bewässerung der Jungbäume.  

Eindrücke von der Ausrufung:

Ausrufung

Die Baumkönigin übergibt ihr Ehrenamt an ihre Nachfolgerin.

Pflanzung durch die Gärtner des Bezirks Mitte...

... und die Baumköniginnen.

Wolfgang Leder (Bezirk Mitte) erläutert das Bewässerungsmanagement.

Der Baum wird geschützt.

Die Baumkönigin 2024 an ihrem Baum.

Mehr zum Baum des Jahres: www.baum-des-jahres.de

ML

Zurück